Mirko Dölle

– Journalist –

Kombiinstrument ausbauen

Auf der Suche nach einem geeigneten Einbauort für den Empfänger der Funkfernbedienung habe ich nicht nur die Instrumentenverkleidung entfernt, sondern auch das Kombiinstrument ausgebaut. Um es vorweg zu nehmen: Es hat sich gelohnt, ich habe ein geeignetes Plätzchen gefunden.

Zunächst muss man die Instrumentenverkleidung oberhalb des Kombiinstruments entfernen, um überhaupt an das Kombiinstrument heranzukommen. Ist die Verkleidung ab, schraubt man die Kreuzzschlitzschraube in der Mitte des weißen Trägers hinter dem Kombiinstrument heraus. Sie hält das Instrument in Position.

Als nächstes muss der Kabelbaum des A-Steckers aus der Führung hinter dem Kombiinstrument herausgearbeitet werden, es blockiert sonst das Instrument beim Ausbau und könnte beschädigt werden. Zum Glück ist es nur eingelegt und nicht weiter befestigt.

Nun hängt das Kombiinstrument nur noch an drei Punkten: An dem Haken mittig hinter dem KI, in dem die Schraube saß, und rechts und links in einer Metallklammer. Man fasst das Kombiinstrument einfach an der linken Seite an und wackelt es langsam aus der linken Klammer nach oben heraus.

Das geht etwas schwer, ist aber kein Problem. Durch die Wackelei löst sich gleichzeitig der Widerhaken hinter dem Kombiinstrument.

Ist die linke Seite angehoben, wackelt man auch die rechte Seite nach oben aus der Klammer heraus, bis sich das Kombiinstrument einfach nach oben herausnehmen lässt.

Jetzt müssen noch die Stecker abgezogen werden. Dazu entriegelt man den Bügel und klappt ihn nach innen, dadurch löst sich der Stecker von selbst.


Ist das Kombiinstrument entfernt, kann man von oben in die Mittelkonsole und zum linken Luftauslass respektive Lichtschalter blicken. Das ist ganz Praktisch, wenn man zum Beispiel Kabel von der A-Säule in die Mittelkonsole ziehen möchte oder von der Mittelkonsole in den Fahrer-Fußraum.

Der Einbau ist einfach: Hat man die beiden Stecker wieder angeschlossen, drückt man das Kombiinstrument in die beiden Stahlklammern und schraubt den weißen Träger hinten fest. Dann verlegt man das Kabel in den Aussparungen und setzt die Instrumentenverkleidung wieder auf. Fertig.


Seite drucken   Zum Seitenanfang
© Mirko Dölle Impressum